Treffen und Austausch bei Ludwig Weber

Eine starke Gruppe aus dem Rhöner Biosphärenrind e.V. traf sich am 18.7.08 bei Mitglied Ludwig Weber in Unterleichtersbach. Es war schön und beeindruckend, ihn in seinem Betrieb zu erleben und ihn dabei auch näher kennenzulernen. Der Einblick, den er uns gewährte und die vielfältigen (Denk-)Anstöße daraus waren beeindruckend. Auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank … Weiterlesen …

Jahreshauptversammlung des Rhöner Biospären Rind e.V.

37 Mitglieder trafen sich im Grabenhöfchen – das ist bei insgesamt 51 eine starke Teilnahme. Der Vorsitzende Peter Schneider gab seinen Tätigkeitsbericht vom Jahr 2007; durch den Bericht des Schriftführers Reinhold Stüß von der Jahresversammlung am 22.5.07 wurden durch den darin enthaltenen Bericht über 2006 auch die Ereignisse dieses Jahres wieder ins Bewusstsein gerufen. Was … Weiterlesen …

Jahresfahrt des Rhöner Biosphären Rind e.V.

Ein tolles Programm, das Eugen Sauer da wieder organisiert hat. Das Bild, entstanden in Hannoverschmünden, mag für die vielfältigen Erlebnisse des Tages stehen und sie wieder wachrufen: Der Besuch auf dem Weidberghof, konventionell geführt aber durch seine Lage in einem Wassereinzugsgebiet ein Stückweit „ökologisiert“ als Pflanzenschutz und Düngung sehr sparsam eingesetzt werden. Ein Teil der … Weiterlesen …

Einblick in den Schlachthof Fulda

7 Mitglieder des Rhöner Biospären Rind e.V. nahmen die Möglichkeit wahr; Anlass war die Schlachtung von 19 Tieren aus dem Betrieb Martin Schiebelhut an diesem Freitag. Martin Müller, Geschäftsführer der Schlachthof Fulda GmbH, gab zunächst eine Übersicht: mit rund 2000 Schweinen und 70 Stück Großvieh wöchentlich ist er zwar kein „großer“, aber doch ein wichtiger … Weiterlesen …

Imformation und Austausch

Schlachtergebnisse: Die rund 5 400 im Jahr 2006 insgesamt bei der kff geschlachteten Bio-Rindern teilen sich auf in 2400 Ochsen und Färsen, 1100 Kühe und 1900 Kälber. Davon wurden vom Rhöner Biosphären Rind e.V. geliefert: 419 Ochsen und Färsen, 76 Kühe, 101 Kälber und 38 Bullen. Mit 634 Tieren insgesamt hat sich damit das Aufkommen … Weiterlesen …

Jahresfahrt des Rhöner Biosphärenrind e.V.

Die diesjährige Fahrt führte am 16.9.06 in den Naturschutzpark Kellerwald und zu Biokreis Betrieben im Sauerland, insbesondere zum Charolais Züchter Johannes Imöhl. Die Tiere werden auf vergleichsweise hohe Schlachtgewichte gemästet, sollten mit ca. 18 Monaten um 400 kg Schlachtgewicht bringen. Die Rasse Charolais bringt dafür den entsprechenden Rahmen mit; es muss aber auch Kraftfutter gegeben … Weiterlesen …

Treffen des Biosphären Rind e.V.

Roland Weber, Biokreis, stellte die zu erwartenden Änderungen im Rahmen von Cross Compliance vor, den Regelungen die im Zusammenhang mit dem Bezug der Betriebsprämie einzuhalten sind. Der Landesbetrieb Hessen kündigt auf seiner Webseite eine Checkliste zur Eigenkontrolle an, die dort demnächst abgerufen werden kann. Ansprechpartner für telefonische Anfragen ist unter anderem Herr Georg, 06631/786-69 Die … Weiterlesen …

Besuch und Austausch bei Firma Enders, Neuhof und Mitgliedsbetrieb Hartmann, Flieden

Die Dienstleistung der Fa Enders besteht im Erfassen und Transportieren von Tieren sowie der Abrechnung. Das läuft bei Schweinen schon seit Jahren so, bei Bio-Rindern nach einer Unterbrechung im Zusammenhang mit der BSE Krise ab Sommer diesen Jahres wieder. Die in Fulda geschlachteten Tiere sind zur Beschickung der Selbstbedienungstheken in den tegut… Märkten bestimmt. Die … Weiterlesen …

Exkursion des Biosphären Rind e.V. in den Odenwald

Schönstes Wetter, gute Laune und der Bus mit 44 Personen fast voll: beste Voraussetzungen für eine gelungene Exkursion! Beeindruckend, was Familie Schultes in Waldmichelbach in rund 40 Jahren aufgebaut hat. Ein kleiner Betrieb in einem abgelegenen Seitental wurde zum Kern einer Familienunternehmung, mit großem Gasthof, Brennerei, Pensionspferden, Biogasanlage… und nicht zuletzt einer Mutterkuhhaltung mit rund … Weiterlesen …