Kulturgut auf vier Beinen: Rhöner Biosphärenrind für nachhaltige Landwirtschaft

Von links: Michael Kümmel, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, mit Stefan Hohmann, Vorsitender des Vereins. Foto: Osthessen-News

Ökologisch erzeugtes Rindfleisch, gewachsen in der einzigartigen Kulturlandschaft der Rhön – das bietet der Verein „Rhöner Biosphärenrind“ seit beinahe 20 Jahren. Die nachhaltige Wirtschaftsweise in Einklang mit Tier und Natur kommt auch der Rhön zugute: Auf großflächigen Weiden wird das Gras schonend vom Kulturgut auf vier Beinen abgefressen. Das stressfreie Leben schlägt sich in der guten Fleischqualität nieder. Mit dem Lebensmittelhändler Tegut wurde ein Kooperationspartner fürs ökologische Fleisch aus der Region gefunden.

Quelle: Osthessen-News, Marius Auth

Gesamter Bericht (mit weitern Bildern)

Schreibe einen Kommentar