Jahresfahrt des Rhöner Biosphärenrind e.V.

Fotos und Text: Herwart Groll (tegut…)

Die diesjährige Fahrt führte am 16.9.06 in den Naturschutzpark Kellerwald und zu Biokreis Betrieben im Sauerland, insbesondere zum Charolais Züchter Johannes Imöhl. Die Tiere werden auf vergleichsweise hohe Schlachtgewichte gemästet, sollten mit ca. 18 Monaten um 400 kg Schlachtgewicht bringen. Die Rasse Charolais bringt dafür den entsprechenden Rahmen mit; es muss aber auch Kraftfutter gegeben werden – als Tagesration wurden etwa 2 kg gequetschtes Getreide angegeben.

Kontakt: Tepe GmbH & CoKG; 48249 Dülmen-Buldern, Tel.: 02590/600, www.tepe-systemhallen.de

Eine Gruppe von Landwirten hält eine kleine Herde von Rotem Höhenvieh. Die Rasse ist so weit „geschrumpft“, dass ihre Erhaltung gefördert wird, allerdings mit vielen Auflagen verbunden.

Viel Aufmerksamkeit weckte die Hallenkonstruktion. Die Kollegen von Biokreis Nordrhein Westfalen entschieden sich für das System unter folgenden Gesichtspunkten: geringe Kosten; große Variabilität in Gestaltung der Größe; einfach im Selbstbau zu errichten.
Der gelungene Abschluss war der Besuch der Landesgartenschau in Bad Wildungen.
Ein besonderer Dank an Eugen Sauer, der die Fahrt maßgeblich organisierte!

Schreibe einen Kommentar