Berichte über uns
01.12.2017 MarktplatzRhön.de
Ab sofort ist Biorindfleisch aus der Rhön in drei tegut … Märkten in Fulda erhältlich.
Ein echter Durchbruch konnte im Bereich der Biorindfleischvermarktung erzielt werden. Ab sofort ist Biorindfleisch aus der Rhön in zunächst drei tegut … Märkten in Fulda an der Fleischbedientheke erhältlich. Das Partnernetzwerk Rhöner Biosphärenrind e.V. mit über 90 Bio-Landwirten, Dachmarke Rhön .......
01.10.2017 LANDWIRTSCHAFTLICHES WOCHENBLATT
Regionalforum wirbt bei Rinderhaltern um Teilnahme. Der Tegut-Lebensmitteleinzelhandel führt jetzt auch Biorindfleisch aus der Rhön in seinem Sortiment. Das Angebot ist derzeit noch nicht ausreichend. Rindfleisch des Vereines wird in drei Fuldaer Lebensmittelmärkten angeboten. Um weitere Läden damit beliefern zu können, fand vorletzte Woche ein Regionalforum in Poppenhausen statt, veranstaltet von der Ökomodellregion des Landkreises Fulda.
Ziel ist es, mehr Rinderhalter aus der Rhön zu gewinnen, die ihren Betrieb umzustellen und Rindfleisch unter diesen Kriterien erzeugen sowie vermarkten. Seit wenigen Wochen gibt es das Biofleisch vom Rhöner Biosphärenrind in drei Tegut-Märkten in Fulda an der Frischfleischtheke .......
18.01.2017 OSTHESSEN NEWS
Ökologisch erzeugtes Rindfleisch, gewachsen in der einzigartigen Kulturlandschaft der Rhön - das bietet der Verein „Rhöner Biosphärenrind“ seit beinahe 20 Jahren. Die nachhaltige Wirtschaftsweise in Einklang mit Tier und Natur kommt auch der Rhön zugute: Auf großflächigen Weiden wird das .......
10.11.2015 Fuldaer Zeitung
Der Verein Rhöner Biosphärenrind verbindet Natur- und Artenschutz mit der Erhaltung der Kulturlandschaft. Dazu liefern die auf hochgelegenen Weiden grasenden Tiere Ökofleisch. Die Mitglieder sind zufrieden mit ihrem Öko-Nischen-Projekt. „Bella, Luise, Emma“, ruft Stefan Hohmann in Richtung der grasenden Kühe. .......
01.01.2012 tegut...
Der Winter ist für die Landwirte des Vereins „Rhöner Biosphärenrind“, die tegut… mit Bio-Rindfleisch aus der Rhön beliefern, die etwas ruhigere Zeit des Jahres. „Wir können trotzdem nicht die Beine hochlegen, obwohl ein Teil der Tiere noch auf der Weide .......
23.11.2011 YouTube
[tb-youtube-iframe src="https://www.youtube.com/embed/_bVi5INvO7k"] Stefan Hohmann vom Verein Rhöner Biosphärenrind e.V. im Gespräch mit Sonja Toepfer. Das Interview zur Bio-Rinderhaltung! Ich habe das Gespräch mit Stefan Hohmann spontan, ohne jedwede Vorbereitung geführt. Seine Kühe und Wiese waren sozusagen eine Location für den Dreh .......
01.11.2011 tegut...
An den tegut… Feinkosttheken wird seit vergangenem Jahr als Spezialität Bio-Rindfleisch unter der Bezeichnung „Unser Bestes“ angeboten. Es stammt zu 85 bis 90 Prozent aus dem Biosphärenreservat Rhön.
Das Besondere an „Unser Bestes“ ist nach Auskunft von Sven Euen, Rohstoffmanager bei der kurhessischen fleischwaren GmbH fulda (kff), dass das Fleisch von Ochsen und Färsen (weiblichen Jungtieren) stammt, direkt nach der Schlachtung zerlegt und dann langsam heruntergekühlt wird. „Das .......
23.04.2011 OSTHESSEN NEWS
Nach zwölf Jahren als erster Vorsitzender hat Peter Schneider sein Amt niedergelegt. Nach der Gründung durch neun Biolandwirte 1998 übernahm Schneider den Vorsitz. Die Mitglieder des Vereins Rhöner Biosphärenrind hatten das Ziel, ihre Biorinder, Ochsen, Färsen und Kühe in Zusammenarbeit .......
24.01.2010 Marktkorb
Hilders. Trotz der derzeitigen Kälte, die Landwirt Christian Hohmann bei der Arbeit klamme Finger macht, fühlen sich seine Tiere auf ihrer verschneiten Weide am Ortsrand von Wickers "sauwohl" – sofern dieser Ausdruck in Bezug auf Rinder verwendet werden darf.
Das Schild vor der großflächigen Wiese mit geräumigem Offenstall weist auf die Bestimmung des Viehs hin: Die Tiere werden als Bio-Braten, -Rouladen und -Hackfleisch auf Fleischtheken der Handelskette Tegut landen.Die regionale Partnerschaft zwischen dem Verein "Rhöner Biosphärenrind" und der Tegut-Tochter .......
31.10.2005 .
Die Kurhessische Fleischwaren Gesellschaft: aus Fulda (kff) hält die Rhön für entwicklungsfähig: Sie habe enormes Potenzial, weitaus mehr Rinder aus ökologischer Erzeugung in den regionalen Handel zu bringen als gegenwärtig. Auch um noch unentschlossene Landwirte zum Umdenken zu bewegen, hat die kff gestern einen Scheck von 15 000 Euro an den Verein Rhöner Biosphärenrind übergeben, mit dem sie seit Jahren zusammenarbeitet.
Selbst als die Rhön noch nicht Unesco-Biosphärenreservat gewesen sei, hätten die Fuldaer Lebensmittelkette tegut... und ihre Tochter kff die Nähe zu den Erzeugnissen von dort gesucht, sagte kff-Geschäftsführer Erich Michel. ,;Die Herkunft war immer das Kernstück der Regionalität von tegut... .......