Internationale Bühne: Die Rhön und der Landkreis Fulda auf der Grünen Woche in Berlin

Die Rhön und der Landkreis Fulda im internationalen Fokus: Zwei Tage lang haben der Verein Natur- und Lebensraum Rhön, die Ökomodellregion Fulda und der Verein Rhöner Biosphärenrind den Besuchern der Internationalen Grünen Woche in Berlin die Schätze ihrer Region nähergebracht.
Ein besonderer Höhepunkt war eine Kochshow mit TV-Koch Reiner Neidhart, der dem Publikum Produkte des Vereins Rhöner Biosphärenrind und der Dachmarke Rhön kredenzte.

Präsentiert wurde die Kochshow von hr1-Moderator Kai Völker, der Simone Müller von der Ökomodellregion Fulda und Janet Emig, Landwirtschaftliche Beraterin beim Verein Natur- und Lebensraum Rhön, interviewte. Sie sprachen über die Landwirtschaft in der Rhön, Arten- und Naturschutzprojekte im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, Konzepte zur Nachhaltigkeit und die extensive Beweidung der Hutungen.

Touristische Schätze in der Rhön

Janet Emig erzählte zudem, welche touristischen Schätze die Rhön zu bieten hat. Hermann-Josef Auth und Thomas Bug, Biobauern des Vereines Rhöner Biosphärenrind, berichteten von der bedeutenden Arbeit ihres Vorsitzenden Stefan Hohmann zugunsten der Rindfleischproduzenten und Mitgliedern des Vereins sowie von der Zusammenarbeit mit dem Lebensmitteleinzelhandel Tegut.

1000 Rinder jährlich

Der Verein liefert mittlerweile fast 1000 Rinder jährlich an Tegut. Diese werden im Schlachthof Fulda geschlachtet und an den Bio-Fleischtheken der Fuldaer Tegut-Märkte unter der Marke „Rhöner Biosphärenrind“ angeboten. Durch die ökologische Erzeugung von gesunden Lebensmitteln leiste der Verein einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der einzigartigen Kulturlandschaft im Biosphärenreservat, betonte Bug.

Rhönkracher, Marmeladen, Sirup und Rindersalami

TV- Koch Reiner Neidhart bereitete in der Kochshow Rindfleisch von Tieren des Vereins zu, das die Besucher anschließend probieren durften. Dazu wurden Rhönkracher, Marmeladen, Sirup und Rindersalami an das Publikum gereicht – allesamt Produkte von Produzenten der Dachmarke Rhön. Der Verein Dachmarke Rhön unterstützt engagierte Rhöner Betriebe bei der Vermarktung von nachhaltig hergestellten und zugleich hochwertigen Produkten nach dem Motto „Schutz durch Nutzung“.

Quelle: Fuldaer Zeitung, /mal

Schreibe einen Kommentar